Nutzung von Range-Bällen auf dem Golfplatz

 In Allgemein

Wird ein Golfer auf das Verbot der Benutzung von Rangebällen auf der Golfanlage angesprochen, erhält man jeweils große Zustimmung und absolutes Verständnis. „Nie und nimmer kommt so etwas für mich in Frage!!“ oder ähnlich lauten die Antworten.

Die Praxis sieht leider anders aus:
Manch ein Spieler hat es scheinbar nötig bei Spielsituationen, wo Ballverluste drohen, den auf der Range „mitgenommenen (gestohlenen)“ Rangeball aus der Tasche zu ziehen und diesen Ball einzusetzen. Gelingt der Schlag, wird der Ball anschließend wieder in der Tasche versteckt, misslingt er, hat man den eigenen Ball geschont.

Traurige Tatsache ist, dass allein während einer Winterrunde im Januar außerhalb der Bahnen 1 und 7 immerhin 5 Rangebälle gefunden wurden!

Die Rangebälle sind grundsätzlich Eigentum von Lars Orzessek und sind definitiv nur im Bereich der Übungseinrichtungen zu nutzen. Eine Benutzung auf dem Platz ist nicht erlaubt und stellt einen Verstoß gegen die Spielordnung dar!

Wäre es nicht sinnvoller, demnächst ein paar Lakeballs für kleines Geld zu kaufen und diese an Stelle der Rangebälle dann einzusetzen?

Wir appellieren an alle Golfspieler sich in diesem Sinne fair und korrekt zu verhalten.

Recent Posts