Platzsperre

Stellen Sie sich bitte darauf ein, dass der Platz in Abhängigkeit von den Wetter- und Bodenverhältnissen zeitweise gesperrt werden muss. Achten Sie bitte auf entsprechende Hinweise am Green-Keeper-Gebäude bzw. am 1. Abschlag. Wenn dort die Schilder „Wintergrüns“ aushängen bzw. aufgestellt sind, dürfen die Sommergrüns auf keinen Fall bespielt werden.

Die Sommergrüns nach Möglichkeit geöffnet zu halten, hat Priorität für Greenkeeping und Platzwart. Wenn die Sommergrüns geöffnet sind, gelten die Wintergrüns als „Boden in Ausbesserung“, sodass von dort nicht gespielt werden darf.

Bespielbarkeit der Grüns

Die Sommergrüns dürfen bei Raureif oder in der Auftauphase in keinem Fall bespielt oder betreten werden. Das gilt auch für das Puttinggrün!

Bei Zuwiderhandlung wir Platzverbot erteilt.

Bei Sperrung der Sommergrüns wird der Platz wie folgt gespielt:

  • Die „normalen“ Bahnen 3 und 6 werden ausgelassen

  • Winterbahn 1 „normale Bahn 1“

  • Winterbahn 2 „normale Bahn 2“

  • Winterbahn 3 Bahn 4, 1. Hälfte

  • Winterbahn 4 Bahn 4, 2. Hälfte

  • Winterbahn 5 „normale Bahn 5“

  • Winterbahn 6 „normale Bahn 7“

  • Winterbahn 7 „normale Bahn 8“

  • Winterbahn 8 Bahn 9, 1. Hälfte

  • Winterbahn 9 Bahn 9, 2. Hälfte

Abschläge Wintergrüns „weiße Abschlagkugeln“

  • Tee 1 von den „normalen Abschlägen“

  • Tee 2 vom Abschlag weiß (vor dem Damenabschlag der 2)

  • Tee 3 vom Abschlag weiß (links vor dem Herrenabschlag der 4)

  • Tee 4 vom Abschlag weiß (auf dem Fairway der 4)

  • Tee 5 vom Abschlag weiß (rechts unterhalb des Damenabschlages der 5)

  • Tee 6 vom Abschlag weiß (vor dem Damenaschlag der Bahn 7)

  • Tee 7 von den normalen Abschlägen der Bahn 8

  • Tee 8 vom Abschlag weiß (am „Hinweisschild zwischen. der Bahn 8 und 9)

  • Tee 9 vom Abschlag weiß (auf dem Fairway der 9)

Die weißen Abschlagskugeln gelten als unbewegliche Hemmnisse, von denen ggf. Erleichterung in Anspruch genommen werden darf.

im Oktober 2021

Tim Kießling -VB Platz-

Kai Kornemann -Spielführer-